Kunstrasenpatenschaft

Im Rahmen der Neugestaltung der Sportanlange am Scheppmannskamp habt Ihr hier nun die Möglichkeit Eueren Verein mit einer sinnbildlichen Kunstrasenpatenschaft zu unterstützen.

 

Der Preis für ein Planquadrat liegt bei 20€

 

Gespendet werden kann in Bar oder via

Spendenformular.

 

Gibt nachfolgend einfach Euere gewünschten

Planquadrate an (Bsp.: Zeile 7; Spalte 32,33).

 

Dazu kontaktiert Ihr bitte unseren 1. Vorsitzenden

Pascal Doll.

 

T. 0151 100 83 205

E. pascal.doll@djk-dellwig.de

 

 

 

Über mehrere Jahre zogen sich die Diskussionen um einen gemeinsamen Kunstrasenplatz der Kreisligisten DJK Dellwig 1910 und RuWa Dellwig hin. Nun ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

 

Von Martin Herms

Der eine oder andere hatte die Hoffnung schon aufgegeben. In unzähligen Gesprächen kamen die Nachbarvereine RuWa Dellwig und DJK Dellwig nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Beide Klubs trainieren und spielen auf der ungeliebten Asche. Damit sich daran etwas ändert, musste ein Verein seine Heimspielstätte aufgeben. Erst dann stünden finanzielle Mittel zur Verfügung, um einen Kunstrasenplatz zu bauen. So lautete die Bedingung der Stadt. Dieses große Opfer wollte kein Verantwortlicher gerne bringen. Der Wettbewerbsnachteil gegenüber Vereinen mit Kunstrasen wurde jedoch zu groß. Schließlich lenkten die Klubs vor knapp zwei Jahren ein.

 

Seitdem in Dellwig entschieden wurde, einen gemeinsamen Platz – egal wo – nutzen zu wollen, mussten sich die Klubs in Geduld üben, weil die Politik zögerlich agierte. Nun gibt es aber endlich Grund zur Hoffnung: „Wir hatten einige gute Gespräche mit der Stadt, es ist alles schon ziemlich konkret“, zeigt sich der DJK-Vorsitzende Pascal Doll zuversichtlich.

...das war ein Auszug eines Artikels erschienen in "Auf Asche! #19 - September 2016

Es ist soweit! - Es ist offiziell! - Wir haben Grund zum jubeln! Bald wächst Gras am Scheppmannskamp...

 

...nein Frank, keine Angst! Einen echten englischen Greenkeeper brauchen wir nicht. Kunstrasen soll es werden am Sommerbad und das ist eine der schönsten Nachrichten in diesem Jahr, stand doch die Existenz zweier Traditionsvereine in Dellwig auf dem Spiel.

 

Wünschen wir UNS, und damit meine ich nicht nur Schwarz - Rot, sondern auch unserem zukünftigen Partner RUWA Dellwig alles Gute! Auf viele schöne gemeinsame Jahre!